VOX DelayLab

Hier geht es um alles was mit Amps, Racksystemen, Effekten und Speaker zu tun hat

Moderatoren: Hans Muff, Johnnie, Axel

Antworten
Benutzeravatar
Axel
Administrator
Administrator
Beiträge: 7394
Registriert: 10.05.2007, 19:39
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

VOX DelayLab

Beitrag von Axel »

Kennt jemand von euch diese kleine Kiste?

Bild

Hört sich ja ganz gut an was das Teil so alles kann:

VOX DelayLab Specificaitons

Delay Effects: 30 types
Classic Song Programs: 10 Programs
Looper Delay Effects: 3 types: Looper (Digital Delay, Analog Delay, Space Delay)
Programs: 30
Audio Input: R, L/MONO
Audio Output: R, L/MONO
Signal processing: A/D Converter = 24 bit, D/A Converter = 24 bit, Sampling Frequency = 48 kHz
Power supply: AA alkaline battery x 6, (Option) AC Adapter
Current consumption: DC9V 200 mA (Typical)
Dimensions (W x D x H):260 × 164 × 66 mm / 10.23 x 6.45 x 2.59 inches
Weight: 1.5 kg / 52.91 Oz.
Included items: AA alkaline battery x 6 for verifying operation
Options:
XVP-10 Expression/Volume Pedal
EXP-2 Foot Controller
AC Adapter
Bild
Dominik1986
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 917
Registriert: 12.02.2008, 12:32
Wohnort: Eslarn
Kontaktdaten:

Re: VOX DelayLab

Beitrag von Dominik1986 »

Schaut recht gut aus, großes ABER allerdings ist, es hat kein Midi....
Benutzeravatar
guitarrero
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1135
Registriert: 16.05.2007, 18:16
Wohnort: Fürth
Kontaktdaten:

Re: VOX DelayLab

Beitrag von guitarrero »

vergiss es, Axel! Wenn Du ein gutes Delay haben willst, da geht es lang: http://www.strymon.net/timeline/
Das Beste wo gibt! ;)
Dominik1986
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 917
Registriert: 12.02.2008, 12:32
Wohnort: Eslarn
Kontaktdaten:

Re: VOX DelayLab

Beitrag von Dominik1986 »

guitarrero hat geschrieben:vergiss es, Axel! Wenn Du ein gutes Delay haben willst, da geht es lang: http://www.strymon.net/timeline/
Das Beste wo gibt! ;)
Jap kann ich nur zustimmen. Hat Midi, zwar "nur" 12 Delays, aber ich denke die 30 aus dem Vox wirst du eh nicht alle brauchen. Man findet das Timeline nicht umsonst auf sämtlichen Pro-Boards die es so gibt. Ich würd auch das Timeline nehmen :)
Benutzeravatar
Axel
Administrator
Administrator
Beiträge: 7394
Registriert: 10.05.2007, 19:39
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: VOX DelayLab

Beitrag von Axel »

Mit 449 Euro ist das Timeline aber auch nicht so günstig wie z.B. das VOX das "nur" 245 Euro kostet.

Klar gibt es immer bessere Geräte, aber die müssen dann auch bezahlt werden und ob sich das am Ende für einen "Hobbymusiker" immer noch lohnt wage ich zu bezweifeln.

Das Vox hat sich übrigens ein Bekannter von mir gekauft, ich habe da nichts mit zu tun, da ich ja jetzt bestens versorgt bin :wink:
Bild
Dominik1986
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 917
Registriert: 12.02.2008, 12:32
Wohnort: Eslarn
Kontaktdaten:

Re: VOX DelayLab

Beitrag von Dominik1986 »

Was noch besser ist, wenn du an ein Korg DL8000R rankommst...Die bewegen sich preislich um die 250€, damit kannst du dann auch alles was beispielsweise das TC Electronic 2290 kann und noch viel viel mehr. Hast Midi drin und alles!
Benutzeravatar
Axel
Administrator
Administrator
Beiträge: 7394
Registriert: 10.05.2007, 19:39
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: VOX DelayLab

Beitrag von Axel »

...und führe uns nicht in Versuchung... mann mann mann seid ihr "schlimm" :lol: :lol: :lol:

Da greife ich doch glatt mal wieder ein Zitat von guitarrero auf was hier auch sehr gut passt :lol:
guitarrero hat geschrieben: hmpf, oh Mann.... :( EINMAL wenn ich sag ich bin mit meinem Setup 10000% zufrieden, kommt jemand mit so nem Zeug um die Ecke. :( Schlimm seid ihr, allesamt! :D
Bild
Benutzeravatar
guitarrero
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1135
Registriert: 16.05.2007, 18:16
Wohnort: Fürth
Kontaktdaten:

Re: VOX DelayLab

Beitrag von guitarrero »

Axel hat geschrieben:...und führe uns nicht in Versuchung... mann mann mann seid ihr "schlimm" :lol: :lol: :lol:

Da greife ich doch glatt mal wieder ein Zitat von guitarrero auf was hier auch sehr gut passt :lol:
guitarrero hat geschrieben: hmpf, oh Mann.... :( EINMAL wenn ich sag ich bin mit meinem Setup 10000% zufrieden, kommt jemand mit so nem Zeug um die Ecke. :( Schlimm seid ihr, allesamt! :D
:lol: :lol: :lol:
Benutzeravatar
guitarrero
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1135
Registriert: 16.05.2007, 18:16
Wohnort: Fürth
Kontaktdaten:

Re: VOX DelayLab

Beitrag von guitarrero »

Zitat aus dem Musiker-Board zum Thema Strymon Timeline (TL) und Vox Delay Lab:

"Nach allem, was man so hört, sollte das TL das Delaylab ja auffressen, durchkauen und unverdaut wieder ausspucken"

hahaha... sag ich doch! ;)
Benutzeravatar
Axel
Administrator
Administrator
Beiträge: 7394
Registriert: 10.05.2007, 19:39
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: VOX DelayLab

Beitrag von Axel »

Bei dem Preisunterschied zweifelt das auch sicher keiner an :wink:
Bild
Benutzeravatar
Hans Muff
Moderator
Moderator
Beiträge: 2363
Registriert: 16.05.2007, 17:21
Wohnort: Trier

Re: VOX DelayLab

Beitrag von Hans Muff »

Cooles Teil, kannte ich noch gar nicht. Ich dachte bisher wäre das Eventide Timefactor Pedal das Nonplusultra.
Was mich immer wieder wahnsinnig gemacht hat war die Tatsache, dass es heute kaum bis gar keine reinen Delay Effekte im 19 Zoll Format gibt. Die alten Teile sind klar (2290, D-Two oder eben das Korg). Aber heute wird dann einfach mehr reingepackt und es als Multi FX verkauft. Dafür sind dann so viele Effekte drin, die kein Mensch braucht, die man aber trotzdem zahlen muss.

Ich gebe zu. Ich bin Delay-süchtig! Könnte wirklich auf alle anderen FX verzichten. Aber ein Delay ist ein Muss! Daher bin ich hier auch gerne bereit etwas mehr zu zahlen. Ich denke ich werde evtl. mein G-Force (brauch ich kaum noch, da im Kemper eigentlich alles vorhanden ist was ich so nutze) verkaufen. Und dann nach ner Weile entscheiden, ob ich evtl. ein hochklassiges Delay in den Kemper einschleife. Mal sehen...
Bild
Dominik1986
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 917
Registriert: 12.02.2008, 12:32
Wohnort: Eslarn
Kontaktdaten:

Re: VOX DelayLab

Beitrag von Dominik1986 »

Hans Muff hat geschrieben:Cooles Teil, kannte ich noch gar nicht. Ich dachte bisher wäre das Eventide Timefactor Pedal das Nonplusultra.
Was mich immer wieder wahnsinnig gemacht hat war die Tatsache, dass es heute kaum bis gar keine reinen Delay Effekte im 19 Zoll Format gibt. Die alten Teile sind klar (2290, D-Two oder eben das Korg). Aber heute wird dann einfach mehr reingepackt und es als Multi FX verkauft. Dafür sind dann so viele Effekte drin, die kein Mensch braucht, die man aber trotzdem zahlen muss.

Ich gebe zu. Ich bin Delay-süchtig! Könnte wirklich auf alle anderen FX verzichten. Aber ein Delay ist ein Muss! Daher bin ich hier auch gerne bereit etwas mehr zu zahlen. Ich denke ich werde evtl. mein G-Force (brauch ich kaum noch, da im Kemper eigentlich alles vorhanden ist was ich so nutze) verkaufen. Und dann nach ner Weile entscheiden, ob ich evtl. ein hochklassiges Delay in den Kemper einschleife. Mal sehen...
Da hast du leider Recht, die Delay 19"-Geräte sind am Aussterben wie man das so sieht. Es gibt aber noch so viele alte Schätzchen, die sich meiner Meinung nach auch voll lohnen, z.B. wär da noch das Yamaha D5000, das Sony D7 und das Roland SDE-330.
Benutzeravatar
Hans Muff
Moderator
Moderator
Beiträge: 2363
Registriert: 16.05.2007, 17:21
Wohnort: Trier

Re: VOX DelayLab

Beitrag von Hans Muff »

Ich hab grundsätzlich nix gegen alte Technik. Aber gerade beim Delay muss man den Sound der alten Teile lieben. Und das spiegelt sich dann auch am Preis wieder. So ist das wirklich geniale 2290 einfach utopisch vom Preis her. Geniales Gerät, super Sound. Mir aber einfach zu teuer. Die anderen Teile sind da schon eher erwschwinglich. Das aber auch aus gutem Grund. Sie klingen eben nicht für alle Ohren gut. Das Roland Teil hatte ich mal ausprobiert. Das lag mir z.B. gar nicht. Das Sony habe ich zwar ein paar mal gesehen, aber nie probiert. Wobei Sony jetzt wahrlich nicht als Marke für gute Delays bekannt ist (mir zumindest nicht).

Aber gut. Kommen wir mal wieder zurück zum Thema. Das Vox Pedal wäre für mich nichts aus dem genannten Grund: Kein Midi!!! Das geht heutzutage gar nicht!!! Dann würde ich eher auf ein anlagoges Gerät gehen wie den Memory Man Deluxe. Man hat zwar nur eine Einstellung, die dafür aber geil! Oder noch besser. Ein altes Bandecho. Gibts noch von Fulltone für schlappe 1300,- Euro.

Ansonten gibts eigentlich keine Treter mit Midi, oder?
Bild
Antworten